Wissens-Eintrag

Amok Sicherheit

Personenschutz im Notfall

Neue Herausforderungen im Personenschutz und gesteigerte Sicherheitsbedürfnisse fordern neue Lösungen im Bereich von Schulhäusern und öffentlich zugänglichen Gebäuden. Konkret bedeutet das, im Ernstfall muss eine Tür schnell und zuverlässig verschlossen werden. Trotzdem sollen im Alltag keine Beeinträchtigungen spürbar sein. Dazu bieten wir nachfolgende Lösungen.

Mechatronische Lösung

Dormakaba bietet beim kaba evolo c-lever die Option Amok-Taster an. Gefährdete Personen können im Notfall von innen mittels Drücken des Amok-Tasters den Aussendrücker auskoppeln. Die Türe kann von aussen durch das Herunterdrücken des Aussendrückers nicht mehr geöffnet werden.

Wird die Situation wieder als sicher eingestuft, kann die Türe mittels berechtigtem Medium oder Masterkarte geöffnet werden. Die gewohnte Nutzung ist wieder möglich.

Mechanische Lösung

Der Drehknopfzylinder M1519X mit Prioritätsfunktion ist die mechanische Lösung für Amok Sicherheit der Fa. dormakaba. Wenn nötig, wird die Türe von innen mit dem Drehknopf verriegelt. Eine Begehung von aussen ist ohne Schlüssel nun nicht mehr möglich.

Missbrauch, beispielsweise durch das Halten des Drehknopfes von innen, wird mit der Prioritätsfunktion vorgebeugt. Das Öffnen der Türe mit Schlüssel ist jederzeit möglich.

Amoksteuerung

Die kombinierten Zutritts-, Brand, Amok- und Zeitansteuerung ist eine Neuentwicklung der FAND AG. Erfahrene Schliesstechnik- und Automationsspezialisten der FAND AG  haben diese auf Basis von Gantner Zutrittssystem konzipiert.
Die Steuerung ist auf höchstem Niveau flexibel und ausschliesslich mit bewährten Produkten aus der Sicherheitstechnik aufgebaut.

Gerne beraten wir Sie bei einem persönlichen Gespräch. Kontaktieren Sie uns!